Veronica Raimo

Eines Tages alles dir

Erzählungen

Veronica Raimo, Eines Tages alles dir, Erzählungen

20,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Informationen zum Buch

Gebunden | fadengeheftet | Leseband
160 Seiten | 11,5 x 19 cm


Layout und Satz: Conny Koeppl, vice versa. büro für gestaltung
Druck und Bindung: Pustet, Regensburg
Printed in Germany

ISBN: 978-3-9817920-4-1


Download
Leseprobe
LW_italica_II_Raimo_leseprobe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 185.5 KB

Download
Presseinfo
LW_Presseinfo_Eines Tages alles dir.pdf
Adobe Acrobat Dokument 209.9 KB

Zum Inhalt


Eine Schriftstellerin ist davon überzeugt, dass es sich heilsam auf ihr Karma auswirkt, wenn sie ihrer Nachbarin die Einkaufstüten nach Hause schleppt. Eine Fotografin hinterfragt ihr Selbstbild nach dem Tod des Vaters. Eine Tänzerin findet neue Regeln der Verführung indem sie das Drama ihres eigenen Lebens in eine Seifenoper umformt. Schließlich führt ein achtloser Seitensprung – unterbrochen durch ein Erdbeben – zu einer Reise in die Erinnerung und zu einer Form der Versöhnung. 

„Eines Tages alles dir“ beleuchtet Bildnisse von Frauen, die sich ohne Scheu lächerlich und impulsiv, verletzlich oder grausam zeigen. Frauen, fähig zu träumen und alle Träume platzen zu lassen, zu vertrauen und zu betrügen, verbissen wie sprunghaft zu sein und sich selbst ernst oder auf die leichte Schulter zu nehmen. Sie sind erfüllt von Rastlosigkeit, treten mit tragikomischer Ironie auf und verteidigen einstweilen das Recht auf Unglück gegenüber denjenigen, die ihnen unaufgeregtes Glück verheißen. Sie leben lieber uferlos als perfekt eingezäunt und bevorzugen Widersprüche gegenüber scheinbaren Gewissheiten. 

Über die Autorin


© Alessandro Imbriaco
© Alessandro Imbriaco

Veronica Raimo lebt in Rom, wo sie 1978 geboren wurde. Sie hat zwei Romane publiziert (Il dolore secondo Matteo, 2007, Tutte le feste di domani, 2013) und an Drehbüchern mitgeschrieben, etwa für den mehrfach ausgezeichneten Film Bella addormentata von Marco Bellocchio. Erzählungen und Gedichte von Raimo sind in Anthologien und Zeitschriften erschienen. Daneben schreibt sie für die Zeitschrift Rolling Stone und übersetzt aus dem Englischen.